Online Termin
Kontakt

h zahnersatz prothese

zahnspange

Zahnspangen

Herausnehmbare
Zahnspangen

Zu Beginn der kieferorthopädischen Behandlung kommt in der Regel eine herausnehmbare Zahnspange zur Anwendung. Sie hat den Vorteil, dass sie rascher als eine festsitzende Spange eingesetzt werden kann.

Bei herausnehmbaren Zahnspangen handelt es sich um aktive Platten sowie funktionskieferorthopädische Instrumente. Sie bestehen aus einem Kunststofforganismus, der mit Metallklammern ausgerüstet ist.

Zum Beheben von leichteren Zahnfehlstellungen sowie drehenden Zähnen werden Zug- und Dehnschrauben sowie unterschiedliche Federkomponenten verwendet. Zur Therapie der Bisssituation gelangen funktionskieferorthopädische Apparaturen zur Anwendung. Durch sie kann sich der Unterkiefer so weiterentwickeln, dass er in die angestrebte Position gelangt. Auf diese Weise lässt sich ein Überbiss beheben.

Die meisten Zahnspangen kann der Patient selbstständig anwenden. Wichtig ist, dass die Zahnspange regelmäßig getragen wird, was auch die Nächte beinhaltet. Dadurch wird das Behandlungsziel rascher erreicht. Beim Sport oder in der Schule braucht die Spange nicht getragen zu werden. Zu viele Tragepausen sollten jedoch nicht erfolgen, weil es sonst zu einem Rückfall kommt und die bisherige Therapie umsonst war.

Außerdem lässt sich die Spange beim Einnehmen von Mahlzeiten entfernen. Während der Tragepause ist es sinnvoll, sie in einer Spezialdose aufzubewahren, um Beschädigungen zu verhindern.

herausnehmbare zahnspange
 

Festsitzende
Zahnspange

Mit einer festsitzenden Zahnspange lassen sich Zähne in alle Richtungen bewegen.

Eine weitere erprobte Methode der Kieferorthopädie, um gerade Zähne zu erreichen, ist die festsitzende Spange. Dabei handelt es sich um Brackets aus Metall oder Keramik. Sie werden auf die Zähne aufgeklebt und nehmen kieferorthopädische Drähte auf. Die Zähne werden durch die Bögen bewegt. Mit der Zeit erreichen sie die für sie vorgesehene Position. Für die unterschiedlichen Behandlungsformen und Bereiche kommen verschiedene Bögen zum Gebrauch. Der Kieferorthopäde differenziert zwischen Elastizität, Durchmesser und Bogenstärke.

Der Pluspunkt der festsitzenden Spangen besteht in der Fortbewegung der Zähne in jede mögliche Richtung. Weil sie zudem ihren positiven Effekt die ganze Zeit ausüben, kann der Anwender nicht vergessen, sie zu tragen. Gegenüber der herausnehmbaren Spange hat die festsitzende Spange außerdem den Vorzug, schneller und gründlicher zu wirken.

Wichtig ist jedoch, dass die Zähne während der Tragezeit stets gründlich gepflegt werden, da es sonst zu Entkalkungen und Karies kommen kann. Es ist ratsam, sogenannte Zahnzwischenraumbürsten und Zahnseide für die Zahnpflege zu verwenden. Betreibt der Träger Kontaktsportarten, ist es sinnvoll, einen anpassbaren Mundschutz zu benutzen.

Brackets

Es gibt viele verschiedene Arten von Brackets.

kieferorthopaedie metallbrackets

Metall Brackets

kieferorthopaedie metallbrackets bunte gummies

Metall Brackets

mit bunten Gummies

kieferorthopaedie keramikbrackets

Keramik Brackets

sind wenig sichtbar

Unsichtbare Zahnspange
Schienentherapie

Alternativ ist die Zahnkorrektur auch mit einer kaum zu erkennenden Spange durchzuführen.

Der Kieferorthopäde verwendet vor allem durchsichtige Schienen (Aligner). Sie lassen sich an die Zähne anpassen und über den gesamten Tag anlegen. Das Herausnehmen der Aligner findet nur beim Zähneputzen oder Essen statt.

Zu den gängigsten Systemen zählt das Invisalign. Seine individuelle Anfertigung erfolgt mittels 3D-Technologie. Normalerweise lässt sich die Schiene im Abstand von zwei Wochen auswechseln. Im weiteren Verlauf rücken die Zähne allmählich in ihre korrekte Position.

Vor allem für Personen, die Wert auf Ästhetik legen, eignet sich das Invisalign-System. So lässt sich die Schiene mit bloßem Auge nur schwer erkennen.

 
kieferorthopaedie lingualtechnik

Lingualtechnik
Innenliegende Zahnspange

Ebenfalls zu den ästhetisch günstigen Behandlungsverfahren gehört die Lingualtherapie, bei der die Spange von innen anliegt. Dadurch lässt sie sich von außen nicht einsehen.

In Deutschland wird die Lingualtherapie jedoch nur selten vorgenommen. So bieten Sie nur wenige Praxen wie unsere Kieferorthopädie an.

Die Produktion der Brackets für die Lingualbehandlung wird individuell durchgeführt. Anschließend werden sie von innen (lingual) an den Zähnen befestigt, was ebenso auf die individuellen Bögen zutrifft. Der Patient muss mit etwa drei Wochen Eingewöhnungszeit rechnen. Probleme zeigen sich besonders beim Sprechen, der Einnahme von Mahlzeiten sowie beim Schlucken. Besonders betroffen ist der Unterkiefer. Es dauert eine gewisse Zeit, bis sich die Zunge an die Spange gewöhnt hat.

Ein Nachteil der Lingualbehandlung ist ihr vermehrter Aufwand, was Zeit und Material betrifft. In der Regel dauert die Therapie ungefähr so lange wie bei der festsitzenden Spange.

Retainer
Damit die Zähne
gerade bleiben

Um einen Frontzahnengstand oder einen Rückfall zu vermeiden, ist der Einsatz eines Lingualretainers sinnvoll.

Dabei handelt es sich um einen Draht, der auf Dauer auf den Rückseiten von Eck- und Schneidezähnen befestigt wird. Der Draht geht gegen Zahnveränderungen vor und bewirkt die Erhaltung des Behandlungsresultats. Die Zusammensetzung des Lingualretainers besteht aus einem mehrfach verseilten dünnen Stahldraht.

Der Draht wird individuell an Form und Fehlstellung der Schneidezähne angepasst. Das Verfahren bewirkt eine optimale stabile Zahnstellung für einige Jahre.

Von der Außenseite lässt sich der Lingualretainer nicht erkennen. Die Zunge benötigt nicht lange, um sich an den Draht zu gewöhnen. Bereits nach kurzer Zeit ist die Anpassung erfolgreich.

kieferorthopaedie lingualtechnik

Sollten Sie Fragen haben oder weitergehende Informationen wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie online oder telefonisch unter 030 – 86 10 001 einen Termin in unserer Praxis. Wir freuen uns auf Sie!

logo wilmersdorf center

Eine Zahnarztpraxis von Konzeptdental.

Zahnärzte in Wilmersdorf

Hohenzollerndamm 197
10717 Berlin

TELEFON, FAX & E-MAIL

Telefon 030 861 00 01
Telefax 030 861 31 75
E-Mail  email@zahn-wilmersdorf.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo 10:00 -18:00 

Di 09:00 - 18:00  

Mi 8:00 -14:00 

Do 08:00 - 16:00  

Fr 09:00 - 14:00 

ZUFRIEDENHEIT

Wir sind für unsere Patienten da.
So bewerten uns unsere Patienten auf Jameda.

WIR RUFEN SIE ZURÜCK

Für die Terminabsprache rufen wir Sie schnellstmöglich zurück. Füllen Sie dazu einfach das untenstehende Fomrular aus oder schreiben uns eine E-Mail an email@zahn-wilmersdorf.de.

Bitte beachten Sie für den Rückruf die angegebenen Öffnungszeiten unserer Praxis.

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Telefonnummer
Email *
Anliegen*
Rückruf am*
Tageszeit*
Senden